Früh übt sich, wer ein Wähler sein will – Juniorwahl 2019 (II)

Seit dem Wahlsonntag sind die Ergebnisse der Juniorwahl bekannt.

https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html

Die Jugend hat gewählt! Über 480.000 Schülerinnen und Schüler an über 2800 deutschen Schulen im In- und Ausland, haben im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme abgegeben und das Ergebnis fällt augenscheinlich etwas anders aus, als bei den Erwachsenen.

Besonders auffällig ist, dass DIE GRÜNEN auch bei der Jugend sehr beliebt sind und starken Aufwind erfahren. Am Merkur Gymnasium hat diese Partei sogar noch mehr Prozentpunkte erzielt (37,2%). Es scheinen die Themen Klima und Umwelt zu sein, welche die jungen Menschen stark bewegen. Parteien wie die CDU oder SPD schneiden dem gegenüber sehr schlecht ab – um die Wähler der Zukunft zu gewinnen, müsste hier wohl noch etwas getan werden. Dies zeigt sich auch in dem Umstand, dass die Schülerinnen und Schüler vermehrt auch sehr kleine, neue Parteien gewählt haben.

Mögliche (Hinter-)Gründe für die Ergebnisse werden in den nächsten Tagen gemeinsam mit den teilnehmenden SchülerInnen im Unterricht erörtert und das Projekt selbst bewertet. Bisher waren die Rückmeldungen sehr positiv und so liegt die Idee nahe, auch bei der Juniorwahl 2021 (Bundestagswahl) teilzunehmen.

Detailliertere Informationen und alle Ergebnisse auf: https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html

[Autorin: SoDu]