SOMA – Ein Wahl-Schulfach mit Zukunft

Seit 2014 wird am Merkur Gymnasium das Wahlfach SOMA (Sozialmanagement) im Profil SG für SchülerInnen ab Klasse 11 angeboten und kann sogar als Prüfungsfach im Abitur gewählt werden.

Doch welche Inhalte hat dieses Fach und welche Vorteile hat es SOMA zu belegen?

Inhaltlich beschäftigen sich die Lernenden in Sozialmanagement zum Beispiel mit der Corporate Identity und Finanzierung von sozialen Organisationen, wie beispielsweise KITAs oder Krankenhäusern. Auch Personalmanagement und -entwicklung sind Thema sowie die interne Kommunikation und Konfliktlösung. Hier kann man in jedem Fall viel für die eigene berufliche Zukunft lernen und das nicht nur, weil der soziale Bereich einen immer wichtigeren Berufszweig bildet.

Frau Heppner, die das Fach seit vielen Jahren unterrichtet, gestaltet den Unterricht sehr projektorientiert mit zahlreichen Anwendungen. Das Gelernte wird ergo konkret auf verschiedene soziale Organisationen angewendet. Das kann beispielsweise bedeuten, dass die Lernenden ein Logo für eine Einrichtung entwerfen oder eine Veranstaltung planen. Außerdem finden im Rahmen dieses Schulfaches Exkursionen in Kooperation mit der Heimstiftung e.V. oder der Hochschule Künzelsau, wo man diese Fachrichtung auch studieren kann, statt. Die Studienausbildung befähigt übrigens zur Arbeit im mittleren bis oberen Management von nationalen oder internationalen sozialen Einrichtungen oder gar der in der Industrie.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Natürlich ist ein gewisses Interesse an den Inhalten des Faches sowie die Freude an Diskussionen dienlich. Wer sich die Option offenhalten möchte, SOMA später als Prüfungsfach im Abitur wählen zu können, muss das Fach bereits ab der 11. Klasse besuchen, das heißt in der 10. Klasse wählen.

Interesse geweckt? Dann lass dich von Frau Heppner oder Frau Krepelka beraten.

[Autorin: SoDu]