Spaß und Abwechslung im Informatikunterricht

Die SG 12 mit ihren Urkunden vom Informatik-Biber

In diesem Schuljahr nahmen die Klassen des Beruflichen Gymnasiums erstmals an Deutschlands größtem Schülerwettbewerb im Bereich Informatik, dem Informatik-Biber teil. Mit lebensnahen und alltagsbezogenen Aufgaben fördert dieser Wettbewerb das digitale Denken und lässt die Teilnehmenden die Bedeutung informatischer Methoden spielerisch entdecken.

„Spaß und Abwechslung im Informatikunterricht“ weiterlesen

Ehemalige Schülerin gründet Start-up

Nach erfolgreichem Abschluss an der Comenius Ganztagsrealschule wechselte Anna Schönfeld auf das Berufliche Merkur Gymnasium und erwarb im Sommer 2020 dort das Abitur. Gemeinsam mit ihrem Freund gründete sie 2020 den Web-Shop »Nosy-Island«. T-Shirts, Polos, Hoodies und Sweatshirts aus Bio-Baumwolle werden nachhaltig produziert und können online bestellt werden. Das auf jedem Kleidungsstück aufgestickte Label stellt die Nationalpflanze Madagaskars (»Ravinala«) und ein typisch madagassisches Tier, den »Lemuren«, dar. Das madagassische Wort »Nosy« bedeutet Insel. 

„Ehemalige Schülerin gründet Start-up“ weiterlesen

Schülerfirma „Merkur Talks“ von Wirtschaftsstiftung Südwest ausgezeichnet

Schülerfirma 2020/21

Im Schuljahr 2020/21 wurden die fünf besten Projekte zur Berufsorientierung für Schüler*innen an Schulen in der Technologieregion Karlsruhe mit jeweils 500,- Euro prämiert. Auch die Schülerfirma des Merkur Gymnasiums nahm am Wettbewerb mit dem Projekt „irgendein Thema“ teil und erhielt eine der begehrten Auszeichnungen. Der Wettbewerb wurde von der Wirtschaftsstiftung Südwest ausgeschrieben. Die Schülerfirma ist eine jährliche Arbeitsgemeinschaft im Beruflichen Merkur Gymnasium. Die Schülerinnen und Schüler wenden ihre Wirtschaftskenntnisse praktisch an, lernen Teamarbeit und Organisation in der Umsetzung einer eigenen Idee. 

„Schülerfirma „Merkur Talks“ von Wirtschaftsstiftung Südwest ausgezeichnet“ weiterlesen

Die BG führt ein Haushaltsbuch

Im Fach Volks- und Betriebswirtschaftslehre haben sich die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse des Beruflichen Merkur Gymnasiums mit ihrem eigenen Konsum auseinandergesetzt. Nach einer theoretischen Einführung von Anne Wick begannen die jungen Ökonomen, ein Haushaltsbuch zu führen. „Mir hat das sehr geholfen – jetzt weiß ich genau, wofür ich mein Geld ausgebe und wie viel ich sparen kann“, resümiert ein Schüler. Ende vergangenen Jahres war zudem ein Einkauf in einem Supermarkt eine gute Gelegenheit, sich vor Ort mit dem Thema Konsum zu befassen.

„Die BG führt ein Haushaltsbuch“ weiterlesen