Die BG führt ein Haushaltsbuch

Im Fach Volks- und Betriebswirtschaftslehre haben sich die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse des Beruflichen Merkur Gymnasiums mit ihrem eigenen Konsum auseinandergesetzt. Nach einer theoretischen Einführung von Anne Wick begannen die jungen Ökonomen, ein Haushaltsbuch zu führen. „Mir hat das sehr geholfen – jetzt weiß ich genau, wofür ich mein Geld ausgebe und wie viel ich sparen kann“, resümiert ein Schüler. Ende vergangenen Jahres war zudem ein Einkauf in einem Supermarkt eine gute Gelegenheit, sich vor Ort mit dem Thema Konsum zu befassen.

Eigene Ausgaben im Blick behalten

Die Ergebnisse des Unterrichts wurden in unterschiedlichen Grafiken dargestellt. Die Schülerinnen und Schüler konnten mit dieser Erfahrung auch ihre persönliche Liquiditätsplanung für die Zukunft gestalten. Eine Schülerin hat ein besonderes Ziel: „Ich spare auf eine Sprachreise, wenn das wieder möglich ist.“ Timo gefällt das Fach Wirtschaft sehr gut: „Es ist sehr hilfreich, wenn man weiß, wie man sein Geld ausgibt, und bei Verträgen kann man nicht mehr reingelegt werden.“