Tipps für online Vorstellungsgespräche

von Sophie Mürder, Lehrerin

Herr Bohn von der Lehrstellenberatung der IHK informierte die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse des Beruflichen Merkur Gymnasiums über die Besonderheiten eines online Vorstellungsgespräches, gab viele Tipps und stellte sich ihren Fragen. Im Wesentlichen richtete sich die Veranstaltung an Jugendliche, die eine Ausbildung oder ein duales Studium anstreben (das waren in der Klasse eher wenige). Trotzdem lernten wir alle – auch ich – sehr viel über Vorstellungsgespräche im Allgemeinen und solche, die online stattfinden im Besonderen.

Worauf muss ich im Vorstellungsgespräch achten?

  • Im Wesentlichen unterscheidet sich ein online Vorstellungsgespräch nicht so sehr von einem normalen – auch hier muss ich darauf achten, was ich trage und wie ich mich ausdrücke. Eine Jogginghose sollte man beispielsweise nicht „riskieren“, auch wenn man in der Regel nur den Oberkörper sieht. Zudem sollte ich natürlich über den Betrieb und die Anforderungen in dem Beruf Bescheid wissen und mir meine Stärken und Fähigkeiten klar machen, um deutlich machen zu können, warum genau ICH der/die Richtige für diese Stelle bin.
  • Im Grunde ist das einige, das wegfällt, der Händedruck, an dem ja viele Menschen schon Charakterzüge ablesen wollen. Aber auch an meiner Körperhaltung vor dem Bildschirm kann man erkennen, ob ich die Sache ernst nehme und selbstbewusst bin.
  • Zusätzlich kommt bei einem online Vorstellungsgespräch noch hinzu, dass ich darauf achten muss, WO und WIE ich das Onlinemeeting durchführe – Ist der Hintergrund neutral und ordentlich? Passen die Lichtverhältnisse (Kamera sollte nicht gegen das Licht zeigen, sondern aus der gleichen Richtung kommen)? Habe ich sichergestellt, dass mich niemand stört, z.B. durch eine Markierung an der Tür? Habe ich mein Handy ausgeschaltet?
  • Auch mit der Technik, die für das Meeting verwendet wird, sollte ich mich frühzeitig vertraut machen (z.B. BigBlueBotton, Teams, Zoom, …) und auch nochmal direkt vor dem Meeting prüfen, ob alles klappt. Sollte mir das Internet einen Streich spielen – unbedingt zügig Kontakt mit der Bewerbungsstelle aufnehmen.

Am Ende konnten wir im Gespräch noch zahlreiche (arbeitsrechtliche) Fragen klären und Herr Bohn nannte uns noch sinnvolle Internetseiten für weitere Informationen. Insgesamt war die Veranstaltung sehr lehrreich und hat uns vor allem noch einmal dafür sensibilisiert, wie viel zusätzliche Vorbereitung mit dieser Form des Vorstellungsgespräches auf die Bewerber zukommt.

Zahlreiche Veranstaltungen an der Merkur Akademie International informieren die Schülerinnen und Schüler über Berufs- und Studienmöglichkeiten, beispielsweise G’scheit studiert